Lawrence Joseph Ellison, Gründer des Softwarekonzerns Oracle

 

Vermögen

 

Oktober 2015:

50,62 Milliarden Euro

+16,86 Milliarden Euro (+49,94 %) zum vorherigen Wert

März 2014:

33,76 Milliarden Euro

 

 

Biografie

 

Lawrence Joseph Ellison, genannt Larry Ellison, wurde am 17. August 1944 in der Bronx in New York City (USA) geboren. Da seine Mutter, Florence Ellison, ihn im Alter von nur 19 Jahren als ein uneheliches Kind gebar, gab sie ihn wenige Monate nach seiner Geburt zu Verwandten nach Chicago. Im Jahr 1962 verließ er die High School und ging anschließend an die University of Illinois in Champaign, um dort ein Studium der Mathematik zu beginnen. 1966 verstarb seine Stiefmutter, was ihn emotional sehr zusetzte und er deshalb die Hochschule ohne Abschluss verließ.


In den folgenden Jahren schlug er sich mit verschiedenen Berufen bei Computerfirmen durch, da ihm dies aber nicht gefiel, erlernte er selbstständig verschiedenes Fachwissen im Bereich der Informatik. Im Jahr 1974 arbeitete er bei der Firma Ampex (damals ein bedeutender Hersteller von Tonbandgeräten und Magnetbandgeräten) und lernte dort seine späteren Firmenmitbegründer Bob Miner und Ed Oates kennen. Dort arbeiteten sie am programmiertechnischen Problem der eingeschränkten Massenspeichergeräte. Dieses Problem verfolgte Lawrence Joseph Ellison auch noch bei der nächsten Firma wo er arbeitete, Precision Instrument Company. Dort war er allerdings nach kurzer Zeit in der Lage, ein leistungsfähiges Speicherverwaltungssystem herzustellen.


1977 gründete er zusammen mit Bob Miner und Ed Oates im Silicon Valley (USA) die Firma Software Development Laboratories (später Relational Software Inc., heute Oracle), wo sie zusammen an seinem Datenbankprogramm weiterarbeiteten. Zwei Jahre später schafften sie es, das das Datenbanksystem rund lief und auch auf mehreren zu einem Netzwerk zusammengeschlossenen Computern sehr gut lief. Das Unternehmen entwickelte sich fortan rasant zu einem der weltweit größten Softwarehersteller. Heute beschäftigt das Unternehmen Oracle 115.000 Mitarbeiter und macht einen Jahresumsatz von 37,1 Milliarden US-Dollar (circa 27,1 Milliarden Euro) (alles Stand 2012).


Lawrence Joseph Ellison war bisher viermal verheiratet und wurde auch viermal geschieden. Aus der dritten Ehe, 1983-1986 mit Barbara Boothe, gingen zwei Kinder hervor (David Ellison und Megan Ellison). Er interessiert sich sehr für Yachten, war mal Besitzer der Rising Sun (die neuntgrößte Yacht der Welt, Stand Anfang 2014) und hat mit seinem Team BMW Oracle Racing mehrfach am America´s Cup (älteste und bekannteste Segelregatta) teilgenommen. Er besitzt außerdem auch einen Pilotenschein.


Mit seinem Vermögen unterstützt er viele verschiedene gemeinnützige Projekte und Institutionen, er hat bereits mehrere Hundert Millionen Dollar von seinem Privatvermögen in den Medizin- und Bildungsbereich investiert. Außerdem hat er sich der Kampagne The Giving Pledge angeschlossen, womit er versprach, 95 % seines Vermögens zu spenden an wohltätige Zwecke.