Karl Hans Albrecht, Mitbegründer von Aldi (Besitzer von Aldi-Süd)

 

Vermögen

 

(Todestag) 16. Juli 2014:

19,15 Milliarden Euro

 

Biografie

 

Karl Hans Albrecht wurde am 20. Februar 1920 in Essen, Deutschland geboren und verstarb am 16. Juli 2014 (ebenfalls in Essen). Er wuchs zusammen mit seinem Bruder Theo (Theodor Paul Albrecht) in eher ärmlichen Verhältnissen im Essener Stadtteil Schonnebeck, welches eher ein Arbeiterviertel war, auf. Die Eltern, Vater Karl Albrecht Senior (1886-1943), gelernter Bäcker (Zeitlang auch als Bergarbeiter tätig) und Mutter Anna Albrecht legten den Grundstein für den späteren Erfolg und natürlich auch dem Vermögen der Söhne. Vater Karl Albrecht hat sich 1913 aufgrund einer Krankheit (Staublunge) als Brothändler selbstständig gemacht und auch Mutter Anna Albrecht machte sich selbstständig mit einem kleinen Tante-Emma-Laden in der Huestraße 89 in Essen-Schonnebeck.


Nach dem Erfolgreichen Abschluss (Volksschulabschluss) der katholischen Glückaufschule (damals Volksschule) nach der achten Klasse, hat Karl Albrecht in den Jahren 1934 bis 1936 in einem Delikatessengeschäft in Essen-Bredeney den Beruf des Verkäufers erlernt.


1945 / 1946 haben die beiden Brüder, nachdem Karl aus dem Wehrdienst ausgeschieden ist (1939 in die Wehrmacht eingezogen, im Krieg an der Ostfront verwundet), den Tante-Emma-Laden der Eltern übernommen und damit die damalige Albrecht KG (Vorläufer Unternehmen von Aldi Süd und Aldi Nord, Aldi = Albrecht-Diskont) gegründet. Nach circa 16 Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit und Expansion der Firma, trennten sich die Brüder 1961 und teilten ihr Unternehmen in Aldi Süd (südlich der Ruhr, Karl Albrecht) und Aldi Nord (nördlich der Ruhr, Theo Albrecht) auf.


Karl Albrecht hat über all die Jahrzehnte ein enormes Vermögen angehäuft und wurde so auch zum reichsten Menschen in ganz Deutschland. Obwohl er so ein großes Vermögen angehäuft und mit Aldi eines der bekanntesten Unternehmen Deutschlands (Weltweiter Umsatz: 52,8 Milliarden Euro (laut Bilanz von 2010), circa 50.000 Mitarbeiter in circa 9500 Filialen, auch international sehr bekannt, vereinzelt auch unter anderem Namen) mit aufgebaut und geleitet hat (zog sich 2002 komplett aus dem Unternehmen zurück), ist nur wenig über sein Privatleben bekannt da er sehr medienscheu (es existieren auch keine neueren Fotos der letzten Jahre, das letzte Foto wurde anscheinend 1987 geschossen) ist.


Durch die Geheimhaltung und seinem diskreten Lebensstyl in seiner Nachkriegs-Villa im Essener Stadtteil Schuir, ist nur wenig über sein Privatleben bekannt. Zum Beispiel folgendes:


•    Karl Albrecht ist ein gläubiger Katholik
•    Ist mit einer Frau Namens Maria verheiratet
•    Hat zwei Kinder (Karl Junior und Beate) und sechs Enkelkinder
•    Er ist ein großer Anhänger des Golf-Sports (besitzt einen eigenen Golfplatz mit Hotel in Donaueschingen, den Öschberghof)
•    (Angeblich) Orchideen-Züchter


Zitate


„Unsere ganze Werbung liegt im billigen Preis“, Karl Albrecht in seiner bislang einzigen öffentlichen Aussage in der Unternehmensgeschichte aus dem Jahr 1953