Roger Federer, professioneller Tennis-Spieler

 

Vermögen

 

Oktober 2015:

300 Millionen Euro

+170 Millionen Euro (+130,77 %) zum vorherigen Wert

März 2014:

130 Millionen Euro

 

 

Biografie

 

Roger Federer erblickte das Licht der Welt am 8. August 1981 in Basel (Schweiz), als Sohn von Robert Federer und Lynette Federer. Aufgewachsen ist er zusammen mit seiner älteren Schwester, Diana, in verschiedenen Gemeinden in der Schweiz. Mit dem Tennisspielen begann er im Alter von drei Jahren und in seiner Kindheit und Jugend, war er allgemein recht sportlich und spielte verschiedene Sportarten. Im Alter von zwölf Jahren konzentrierte er sich dann voll und ganz auf den Tennis-Sport, wo er schon einige größere Erfolge feiern konnte, und beendete damit seine anderen ausgeübten Sportarten, in denen er auch recht talentiert war und es vielleicht auch zu etwas hätte bringen können. Mit 16 Jahren verließ er dann auch die Schule, um sich noch mehr auf den Tennissport konzentrieren zu können und das obwohl er bis dahin zwar schon einiges vorweisen konnte an Gewinnen, allerdings hatte er bis dahin noch nicht gerade einen großen Durchbruch geschafft.


Roger Federer bestritt sein erstes Match als professioneller Tennisspieler im Jahr 1998 gegen Lucas Arnold Ker, welches er allerdings verlor. Ein Jahr später konnte er sich auf der weltweiten Top-Spieler-Rangliste auf Platz 66 platzieren und war damit der jüngste Spieler in den Top 100. Nach mehreren gewonnen (zum Beispiel bei den Australian Open gegen Michael Chang und Ján Kroslák oder bei den Sydney Olympics gegen David Prinosil und Larim Alami) und verlorenen (zum Beispiel bei den Sydney Olympics gegen Tommy Haas und Arnaud Di Pasquale, bei den ATP Masters Series in Stuttgart gegen Yewgeny Kafelnikow oder bei der ATP Masters Series in Paris gegen Dominik Hrbatý) Matches im Jahr 2000, konnte er sich auf Platz 29 der Rangliste positionieren. Sein erstes Finale bei den ATP World Tour Masters verlor er zwar gegen Andre Agassi im Jahr 2002 aber sein zweites Masters Finale gewann er gegen Marat Safin. 2004 konnte er sich das erste Mal den ersten Platz auf der Rangliste sichern, verlor ihn 4 Jahre später und rutschte auf Rang zwei ab, konnte ihn sich über die nächsten Jahre aber kurzzeitig wieder sichern. Ab dem Jahr 2008 lief es allerdings allgemein schlechter für ihn und bei wichtigen großen Matches (Australian Open, French Open, Wimbledon und den US Open) konnte er sich danach nur noch selten den ersten Platz erkämpfen. Allein durch die gewonnen Preisgelder hat er über die Jahre über 80 Millionen US-Dollar (circa 58 Millionen Euro) gewonnen und hinzu kommt wohl noch mal ein kleines Vermögen, welches er durch Werbeverträge und andere Unternehmungen verdient hat.


Roger Federer heiratete im Jahr 2009 Mirka Vavrinec in einer kleinen Hochzeit mit Familie und Freunden. Das Ehepaar bekam im Jahr 2009 Zwillings-Töchter (Myla Rose und Charlene Riva) und im Jahr 2014 folgten wieder Zwillinge (Leo und Lennart (Lenny)).


Zusammen mit seiner Mutter gründete er im Jahr 2003 die Roger Federer Stiftung und auch für andere Institutionen und Projekte im wohltätigen Bereich setzt er sich finanziell oder selbst ein. Unter anderem war er mehrfach für UNICEF tätig, er hat mit anderen Tennis-Größen ein Wohltätigkeits-Event auf die Beine gestellt um den Opfern des Haiti Erdbebens im Jahr 2010 zu helfen und so etwas in der Art hat er auch im Jahr 2004 arrangiert für die Opfer des Erdbebens im indischen Ozean im Jahr 2004.