Wladimir Wladimirowitsch Putin, Politiker und Präsident der Russischen Föderation

 

Vermögen

 

Oktober 2015:

189 Milliarden Euro

+136,6 Milliarden Euro (+260,69 %) zum vorherigen Wert

März 2012:

52,4 Milliarden Euro

 

 

Biografie

 

Wladimir Wladimirowitsch Putin wurde am 7. Oktober 1952 in Leningrad (heute Sankt Petersburg, Russland), als Sohn von Wladimir Spiridonowitsch Putin und Maria Iwanowna, geboren. Er ging zur Schule Nummer 193 in der Baskov Lane und schloss 1975 ein Jura-Studium an der Universität Leningrad ab. Im Jahr 1975 trat er dem KGB (Komitee für Staatsicherheit beim Ministerrat der UdSSR) bei und arbeitete dort nach seiner Ausbildung in verschiedenen Positionen. Unter anderem arbeitete er von 1985 bis 1990 in Ost-Deutschland in der Stadt Dresden in der Überwachung und als Übersetzer, er spricht auch fließend Deutsch. Nach der Wende in Ost-Deutschland bzw. Deutschland, arbeitete er eine Zeit lang an der Leningrader Universität, um nach Rekruten Ausschau zu halten, und im Jahr 1991 verließ er den KGB. 1997 erlange er an der staatlichen Bergbau-Hochschule in St. Petersburg seinen Doktor in Wirtschaftswissenschaften.


Seine politische Karriere begann im Jahr 1990 in beratender Tätigkeit für den Bürgermeister Anatoli Alexandrowitsch Sobtschak, in den nachfolgenden Jahren hatte er noch weitere Posten inne. 1996 wurde er nach Moskau (Russland) berufen und hatte dort unter anderem den Posten des stellvertretenden Leiters der Kreml-Liegenschaftsverwaltung inne und später war er stellvertretender Chef der Präsidialverwaltung. Im Jahr 1999 wurde er zum Ministerpräsidenten gewählt und nachdem Ende 1999 Boris Nikolajewitsch Jelzin überraschend sein Präsidentenamt niederlegte, übernahm Wladimir Wladimirowitsch Putin auch diese Aufgaben (bis ein neuer Präsident ernannt wurde). Im Jahr 2000 wurde er zum neuen Präsidenten der Russischen Föderation gewählt, aufgrund seiner guten Arbeit in den Monaten zuvor als Vertreter des fehlenden Präsidenten. Zwischen den Jahren 2004 und 2008 folgte seine zweite Amtszeit durch Wiederwahl. In den knapp acht Jahren hat er unter anderem (für genauere Informationen zu einzelnen Punkten bzw. zu weiteren Punkten, bitte selbst googeln, da dies hier den Rahmen sprengen würde) den Kreml in Sachen Innenpolitik gestärkt, er erhöhte das Militärbudget, Stärkung der Beziehungen mit den an Russland angrenzenden Staaten, Unterzeichnung des Kyoto-Protokolls zum Klimaschutz und Stärkung der Beziehungen mit den USA und der EU. 2008 begann er seine zweite Amtszeit als Ministerpräsident und im Jahr 2012 seine dritte Amtszeit.


Wladimir Wladimirowitsch Putin heiratete am 28. Juli 1983 Ljudmila Alexandrowna Putina, zusammen haben sie zwei Töchter (Mariya Putina (geboren 1985) und Yekaterina Putina (geboren 1986)), die Scheidung erfolgte im Jahr 2014.


Zu seinem Einkommen und Reichtum gibt es viele Mutmaßungen und Ungereimtheiten, laut offiziellen Unterlagen besitzt er nur einige 100.000 Euro Vermögen, allerdings haben wohl seine Garderobe und seinen Uhren alleine schon einen höheren Wert und ihm werden unter anderen Beteiligungen an verschiedenen Unternehmen nachgesagt, wodurch er wohl eher ein Vermögen ihm hohen Milliarden-Bereich besitzen soll.