Sylvester Gardenzio Stallone, Schauspieler, Filmproduzent, Drehbuchautor und Regisseur

 

Vermögen

 

Oktober 2015:

375 Millionen Euro

+176 Millionen Euro (+88,44 %) zum vorherigen Wert

März 2014:

199 Millionen Euro

 

 

Biografie

 

Sylvester Gardenzio Stallone, eigentlich Michael Sylvester Gardenzio Stallone, erblickte am 6. Juli 1946 in New York City (New York, USA) das Licht der Welt. Aufgrund von Komplikationen bei der Geburt, hat er bis heute Beeinträchtigungen in seiner Gesichtsmimik und Aussprache. Er besuchte die Notre Dame Academy und anschließend die Lincoln High School in Philadelphia (Pennsylvania, USA). Außerdem besuchte er auch noch das Dade College und die University of Miami, beides in Miami (Florida, USA).


Seine erste Schauspielrolle in einem Film hatte er im Jahr 1970 in dem Softcore-Porno The Party at Kitty and Stud´s, nach seinem ersten großen Erfolg mit dem Film Rocky im Jahr 1976, wurde der Film neu rausgebracht unter dem Titel Italian Stallion(Rockys Spitzname). Hier trifft der Satz „Ich war jung und brauchte das Geld“ wirklich zu, da Sylvester Gardenzio Stallone zu dieser Zeit keinen Job hatte, aus seiner Wohnung geworfen wurde und sogar einige Tage obdachlos war und im Busbahnhof schlafen musste. Danach folgten kleinere Auftritte im Theater und Film, unter anderem im Film No Place to Hide (1970), The Prisoner of Second Avenue (1975) oder Capone (1975).


Der große Durchbruch gelang ihm mit dem Film Rocky, wo er nicht nur die Hauptrolle spielte, sondern auch das Drehbuch zu schrieb. Der Film war ein riesiger Erfolg, mit einem Budget von knapp über einer Millionen US-Dollar (circa 725.000 Euro) spielte der Film weltweit rund 225 Millionen US-Dollar (circa 163 Millionen Euro) ein, wurde für 10 Academy Awards (Oscars) nominiert – gewann davon drei und machte Sylvester Gardenzio Stallone praktisch über Nacht zu einem Star. Die nächsten Jahren folgten Film- und Fernsehauftritte und selbstverständlich auch weitere von ihm geschriebene Drehbücher und Filme in denen er Regie führte, die ihm ein Vermögen einbrachten und in die Hollywood-Elite aufstiegen ließen. Neben der Rocky Hexalogie (Sechs Filme), ist er auch noch weltweit bekannt durch seine Rambo Tetralogie (Vier Filme) oder seiner The Expendables Trilogie (Drei Filme). Durch seine Jahrzehnte lange Filmkarriere und der Tatsache dass er viele seiner Stunts selber macht, musste er bereits viele Verletzungen durchmachen und trägt heute auch mehrere Narben am Körper.


Abseits seiner Filmkarriere ist er auch ein erfolgreicher Unternehmer, unter anderem gründete er in den 1980er Jahren Tiger Eye Productions (ein Unternehmen im Bereich des Boxsports) und 1991 die Restaurantkette Planet Hollywood, zusammen mit Arnold Schwarzenegger, Demi Moore, Jackie Chan und Bruce Willis.


Sylvester Gardenzio Stallone war dreimal verheiratet, 1974 bis 1985 mit Sasha Czack (zusammen haben sie zwei Söhne, Sage Moonblood (geboren 1976 – gestorben 2012) und Seargeoh (geboren 1979, leidet an Autismus), 1985 bis 1987 mit Brigitte Nielsen und seit 1997 ist er verheiratet mit Jennifer Flavin (zusammen haben sie drei Töchter, Sophia, Sistene und Scarlet).